DC-3 von VSkyLabs

VSkyLabs hat heute eine Umsetzung der Douglas DC-3/C-47 für X-Plane 10.51 und X-Plane 11 herausgebracht. Laut Aussage im Forum von X-Plane.org soll das Projekt den höchsten Level der Flugcharakteristiken und des Handlings einer DC-3 repräsentieren, die in einer Umsetzung mit X-Plane Standardmitteln möglich ist. Und damit hat sich quasi auch schon die Frage nach der allgemeinen Systemtiefe des Produkts beantwortet. Es ist auf keinen Fall eine sogenannte "Study Sim"-Umsetzung, da JetManHuss wie bei all seinen Produkten auf die Hausmittel von X-Plane setzt.

Für 19,95 US-Dollar, also rund 17 Euro, bekommt man trotzdem eine detaillierte Umsetzung des Airliners mit den beiden Pratt & Whitney Motoren. Ein detailliertes 3D-Modell mit vollständig ausgestaltetem Cockpit und modellierter Innenkabine wird durch eine hochauflösende Bemalung von Buffalo Airways als Standardlivery komplettiert. Zusätzlich zu den originalen Systemen gibt es als Unterstützung noch das Standard X-Plane GPS G430, welches über einen Klickspot im Radiokompass aufgerufen werden kann.

vskylabs dc 3 intro 46vskylabs dc 3 intro 48vskylabs c 47 intro 018 800

Für die Zukunft ist eine Version mit G530 GPS, Skiern und Schwimmern geplant. Diese wird, wie immer bei VSkyLabs, kostenlos für alle Kunden als Update bereitgestellt. Kaufen kann man sich die DC-3 für 19,95$ (17€) entweder über den Shop von VSkyLabs oder bei X-Plane.org.

Links Projektseite / Shop VSkyLabs / X-Plane.org

Neue Roadmap und 11.02 RC1 ist raus

Etwa einen Monat anch Veröffentlichung der ersten Beta von X-Plane 11.02 (wir berichteten), hat Laminar Research heute den ersten Release Candidate veröffentlicht. Als größte Neuerung ist das neue private Dataref "fog/fog_be_gone" zu nennen. Mit diesem neuen Dataref ist es möglich, die Nebeldarstellung zu tweaken. Eine Verminderung bis hin zu einem Abschalten ist möglich.

Als zweite größere Änderung ist die Optimierung für Fotoszenerien mit in den RC eingeflossen. Seit wenigen Monaten verfügt das Team von Austin Meyer über zwei neue Entwickler. Einer davon (namens Sidney) ist primär für Performanceverbesserungen des Codes zuständig. Die Verbesserungen umfassen Mikrostotterer und kleinere Pausen, wenn man über Fotoszenerie fliegt. Durch die Optimierungen sollen diese minimiert werden.
Doch warum hat es knapp einen Monat gedauert, in dem man nichts weiter gehört hat? Die Antwort lautet FlightsimCon 2017, die am 10. und 11. Juni in Connecticut stattfand. Einiges wurde auf der Konferenz zur Zukunft und weiteren Roadmap von X-Plane 11 gesagt.

Hervorzuheben ist hier zum Einen Virtual Reality (VR) und erweitertes europäisches Autogen. Zusammen mit neuen statischen Elementen für das Szeneriedesign, wie beispielsweise Wohnwägen, Trailern oder Gabelstaplern, aber auch neue Hangars und Verkehrszeichen, wird mit dem neuen Autogen, das aus Hochhäusern, Lagerhallen, Supermärkten oder Paletten besteht, eine Möglichkeit geschaffen, die Gateway-Szenerien immer weiter zu individualisieren. Auch das Thema Landmarks und POIs wird angegangen. So erhält London endlich das Parlament und das London Eye, Sydney darf sich über die berühmte Oper freuen und der Las Vegas Strip wird mit einigen der berühmten Hotels aufgehübscht.

the future of xplane 11 hartford flightsimcon 2017 36 1024the future of xplane 11 hartford flightsimcon 2017 23 1024the future of xplane 11 hartford flightsimcon 2017 51 1024

Die komplette Präsentation von der FlightsimCon gibt es als Zusammenstellung der Folien. Die Releasenotes von 11.02 RC1 kann man auf der Seite von Laminar Research einsehen oder bei uns nach einem Klick auf weiterlesen. Herunterladen kann man sich den Release Candidate über den neuen X-Plane Installer, indem man den Haken bei "Check for new betas as well as updates" setzt.

Links Release Notes / Präsentation FlightsimCon

Mit simmershome an die Adriaküste

Nun geht es aber Schlag auf Schlag bei Rainer Kunst alias simmershome. Nachdem letzten Monat noch die griechische Insel Syros im Fokus stand (zum Artikel), geht es nun nach Kroatien, genauer gesagt nach Brač. Der dortige Flughafen (ICAO: LSDB) liegt lediglich 14 Kilometer vom berühmtesten Strand der kroatischen Adriaküste, dem goldenen Horn oder Zlatni Rât, entfernt.

Was erwartet den geneigten Simmer bei "Erwerb" der Szenerie? Zuerst auf jeden Fall ein detailliertes Luftbild mit einer Auflösung von 15cm/Pixel. Nutzer von Ultimate Terrain X (UTX) können sich zudem über eine eigens angepasste Landclass freuen. Der Flughafen an sich ist mit einem detailliert ausgestalteten Modell des alten und neuen Terminalkomplexes mitsamt altem bzw. neuem Tower gestaltet, verfügt über statische Flugzeuge (konfigurabel), 3D-Vegetation oder konfigurablen 3D-Vogelflug.

backhvk27bracnightback4su05frontfmkuc

Herunterladen kann man sich die Szenerie ab sofort für den P3D und FSX über den "Zero-Shop" von simmershome. Weitere Bilder und die komplette Featureliste gibt es auf der zugehörigen Projektseite. Eine Spende zum Erhalt der Website und für weitere Szenerien ist bei Rainer natürlich gerne gesehen!

Link simmerhome.de

Level-D 767-300 Azur Air Germany

2017 5 12 23 21 27 562

 

Boeing 767-300 der neu gegründeten Azur Air Deutschland, Registration D-AZUB

Boeing 767-300 from the new founded Azur Air Germany, registration D-AZUB

Sim: FSX/P3D

Autor: Florian Hoffmann

Download