Aerosoft und die Zukunft von X-Plane

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in Interviews

Mit der Version 10.30 hat X-Plane, der Simulator von Laminar Research, einen entscheidenden Satz nach vorne gemacht. Dem sollen weitere Verbesserungen folgen (zu unserer Übersicht). Für uns also ein geeigneter Anlass um der Frage nachzugehen: Wie stehen eigentlich die Publisher zu X-Plane und der Zukunft dieses Simulators?

Mit zahlreichen Add-ons für den Konkurrenzsimulator des FSX und P3D ist Aerosoft der größte europäische X-Plane Distributor. Deswegen freue ich mich, dem Produktmanager Raphael Jakob ein paar Fragen im Bezug auf die Zukunft von X-Plane 10 aus Sicht von Aerosoft stellen zu dürfen.

1. Was ist aus Sicht von Aerosoft noch alles geplant (Add-ons und Co.) ?

Wir werden als nächstes Add-on London Heathrow (in Zusammenarbeit mit SimWings) veröffentlichen und anschließend sollte Manchester fertig sein. Was nach diesen beiden Produkten kommen wird, steht noch nicht fest aber es wird was kommen, wir können uns bloß noch nicht entscheiden.

2. Soll der X-Plane den gleichen Stellenwert in der Vermarktung/Werbung einnehmen, wie der FSX?

In der Print Werbung hat X-Plane sogar schon die Oberhand, da wir durchschnittlich mehr Anzeigen mit X-Plane Inhalten schalten, als mit dem FSX oder Hardware. In der Online Werbung sehen wir auf jeden Fall noch Potenzial nach oben.

3. Sie sagen, dass X-Plane in der Printwerbung schon jetzt die Oberhand (im Vergleich zu Werbeanzeigen des FSX) hat. Warum ist das so? Lohnt es sich einfach mehr oder sind die Printanzeigen ein Versuch, das Interesse an X-Plane zu steigern?

Es ist denke ich schon ein Versuch das Interesse an X-Plane zu steigern, aber man muss es noch aus einer anderen Sicht sehen und zwar…….In den Printanzeigen machen wir nicht für jedes „kleine“ Download Add-on Werbung, da eine Anzeige doch teilweise sehr teuer ist. Anzeigen lohnen sich halt nur für Produkte, die auch ein gewissen Umsatz bringen.

Ein anderer Punkt wäre noch: Es macht nicht wirklich Sinn eine Anzeige zum Beispiel für Torp in einem FliegerMagazin oder FliegerRevue zu machen. Die Leser solcher Magazin sind meist selbst Piloten und interessieren sich mehr für eine Software mit welcher sie im Winter trainieren können und das wäre nun mal X-Plane

4. Inwieweit hat Aerosoft Interesse an einer Ausbreitung des X-Plane im europäischen Raum?

An einer besseren Ausbreitung in Europa sind wir als Publisher in Europa natürlich sehr interessiert. Wir verfolgend dazu gerade mehrere Wege, zum Beispiel mehr Content von uns in Form von AddOns, mehr Einsatz in der Freeware Szene, mehr Content in X-Plane selber (z.B.: mehr Flugplätze mit 3D Gebäuden (Airport Gateway)) und vieles mehr. All diese Dinge brauchen natürlich Zeit ;)

5. Was meinen Sie: Kann es der X-Plane schaffen, mit den etablierten Simulatoren, wie dem FSX oder auch Prepar3D, gleichzuziehen?

Ob X-Plane es mal schaffen wird mit den anderen gleichzuziehen…..mmmmmm……ich würde es mir wünschen. Mit X-Plane 10 werden wir es denke ich nicht mehr schaffen, aber vielleicht schaffen wir es bereits mit der Version 11.

6. Mit der Veröffentlichung der Steamversion vom FSX durch Dovetail Games ist ja die Dikussion über den Sinn oder Unsinn von Steam im Bereich der Flugsimulation wieder aufgeflammt. Wie steht Aerosoft zur Steamversion von X-Plane? Sind die Add-ons kompatibel und wird die Steamversion offiziell supportet?

Naja, mit der Steam Plattform erreichen wir nochmal um einiges mehr Kunden, was für uns natürlich ein Vorteil ist. Da die „Flugsimulanten“ ;) im Schnitt immer älter werden, ist Steam auch ein Weg/Möglichkeit, neue, jüngere Leute für dieses Hobby zu begeistern.

Bei X-Plane verstehe ich die Sinn/ Unsinn Diskussion aber nicht wirklich. Kunden die keine Lust auf Steam haben, können ja weiterhin die gewohnte Box Version kaufen und die anderen die Steam Version, wenn sie das wollen.

Unsere X-Plane AddOns sind alle mit der Steam Version kompatibel, da es an sich keinen Unterschied gibt, bis auf den Kopierschutz. Wenn man auf die Steam Produktseite schaut, sieht man dort auch, dass immer mehr AddOns als DLCs hinzugefügt werden (grad vor 5 min habe ich dort Lugano freigeschaltet).

7. Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Wie sehen Sie die Zukunft der Flugsimulation gerade im Bezug auf die "neue alte" FSX-Version, P3D und Steam?

Ja, von der neuen FSX Steam Version halte ich noch nicht viel. Zurzeit sind ja noch nicht viele Installer an die Version angepasst, womit das Installieren natürlich um einiges schwerer wird. P3D…ja….ich sage es mal so, wenn ich zum Beispiel unseren Airbus fliegen möchte oder mal eine Scenery von FlyTampa anschauen möchte, dann mache ich das in P3D, da das System einfach stabiler läuft aber sonst wird nur X-Plane geflogen ;)

Ich danke Raphael Jakob für die Beantwortung der Fragen.  Die Fragen stellte Daniel Heitepriem (Semirben) für den FS-Kurier.