X-Plane 11 - Flugzeuge und Systemanforderungen

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in X-Plane

v11 Word Mark final

Einiges hat sich bei X-Plane 11 in der letzten Zeit getan. So wurden weitere Screenshots der Default-Flugzeuge veröffentlicht, es gibt Videos vom Vorfeld und Informationen zur Flugschule und, ganz wichtig, zu den Systemanforderungen. Fangen wir mit dem Flugzeugen an.

Wie schon in der letzten News geschrieben, gibt es insgesamt 3 neue Flugzeuge, die in der Standardflotte enthalten sein werden: Eine Boeing737-800, die McDonnec Douglas MD-80 und der Sikorsky S-76. Auch die bisherigen Flieger, wie beispielsweise die Schleicher ASK 21 oder die 747-400 haben ein mehr oder weniger umfangreiches Makeover erhalten und wurden mit komplett funktionsfähigen 3D-Cockpits ausgestattet und funktionieren einwandfrei mit dem Physically-based Rendering (PBR) von X-Plane 11.

Unter dem Motto "Living Airports" macht Laminar Research ein Plugin für X-Plane überflüssig, indem standardmäßig ein Groundservice mit Catering, Gepäckverladung, Pushback und der Betankung inkludiert ist. Wie das aussieht, sieht man in den folgenden Videos

Neu dabei ist auch die Flugschule. Erstmals ist quasi ein Einstieg von 0 an möglich. Tutorials zur ILS-Navigation sind genauso Teil der Flugschule wie die Basics des Startens und Landens und sogar Hubschrauber werden behandelt. Basis der Flugschule ist X-Plane 10 Mobile, was wiederum zeigt, dass die Mobile- und die Desktop-Plattform auf einem gleichwertigen Stand sind, sodass man problemlos Features von der einen auf die andere Plattform portieren kann.

Doch kommen wir zum wahrscheinlich wichtigsten Thema: Den Systemvoraussetzungen von X-Plane 11. Schon auf den ersten Blick ist klar, dass ein starkes High-End System benötigt wird, um einen Großteil der Neuerungen wirklich nutzen zu können. Die Minimumvoraussetzungen sind noch recht normal: Ein Zwei-Kerner mit 2GHz, dazu eine Grafikkarte, die mindestens DirectX 11 unterstützt und ab 8 Gigabyte an RAM.

Die empfohlene Hardware legt da noch ein paar Schippen drauf: Minimum ein i5-6600K mit 3,5 GHz mit 16-24 GB RAM und eine 4GB VRAM Grafikkarte (GTX 1070 oder ähnlich). Wie X-Plane 11 auf dem eigenen System laufen wird, wird man aber erst nach Erscheinen der Demoversion einigermaßen ausloten können.

Übrigens wackelt der Releasetermin in diesem Monat. Laut Aussage von Philipp Münzel in Lelystad kann es gut sein, dass der Release erst Mitte bis Ende Dezember sein könnte. Weitere Informationen zu den neuen Features gibt es auf den entsprechenden Newsseiten von Laminar Research.

Links Fleet / Flight School / Groundservice / Systemvoraussetzungen

X-Plane 10.51 veröffentlicht

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in X-Plane

X Plane Banner

Laminar Research hat den ersten Patch für X-Plane 10.50 veröffentlicht. 10.51 legt den Schwerpunkt ganz klar auf eine neue Fuhre neuer Gateway-Airports. Über 420 Airports auf der ganzen Welt sind entweder komplett neu gestaltet oder überarbeitet worden. Dabei dürfte recht kurzfristig sogar das neue X-Plane Feature "local airport flattening" benutzt worden sein.

Desweiteren wurden einige kleinere Fehler aus der Version 10.50 behoben, wie beispielsweise falsche Fensterpositionierungen oder fehlendes Licht des Autogen. Auch wurde der Standardflughafen Berlin-Tegel (EDDT) von Aerosoft entfernt, da mittlerweile eine bessere Umsetzung in den Gateway-Airports vorhanden ist und sich eine Konvertierung der recht aktuellen Aerosoft-Payware in der Mache befindet (Link).

Herunterladen kann man sich die neue Version entweder automatisch bei Start von X-Plane oder über den bekannten Updater. Wie immer gibt es einen kompletten Changelog nach einem Klick auf "weiterlesen" oder auch auf der Website von Laminar Research.

Link X-Plane.com

Cape Verde von FSDG for free!

Geschrieben von Superbus. Veröffentlicht in P3D / FSX

Die FlightSimDevelopmentGroup (FSDG) hat vor wenigen Minuten ihre Umsetzung zweier Inseln der Kap Verde, Fogo und Brava, veröffentlicht. Und das kostenlos! Die Szenerie kann man über den hauseigenen Shop herunterladen.

Die Feature-Liste und die Produktbeschreibung findet ihr unter "weiterlesen".

Link FSDG-Shop

PC-Flugtage am 22./23. Oktober in Oberschleißheim

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in P3D / FSX

 fsc header

Auch dieses Jahr stehen sie wieder an: DIe PC-Flugtage des Flugsimulatorclub FSC e.V in Oberschleißheim. Am 22. und 23. Oktober 2016 haben Flugsimulationsbegeisterte die Möglichkeit, Einblicke in die Welt der Flugsimulation zu erlangen. Die Veranstaltung soll einen Einblick in das schöne und spannende Hobby der PC-Flugsimulation vermitteln, und sie dient auch dem gegenseitigen Austausch unter bereits aktiven virtuellen Piloten und Controllern.

Mitglieder des FSC zeigen mit ihren unterschiedlich ausgestatteten Rechnern, auf welch vielfältige Weise Flugsimulation am PC ausgeübt werden kann, und dass jeder, der Interesse an der virtuellen Fliegerei hat, seinen ganz persönlichen Schwerpunkt umsetzen kann, auch ohne gleich viel investieren zu müssen. Besucher können an dem einen oder anderen Rechner selbst ausprobieren, eine Platzrunde zu fliegen, und im Gespräch können Tipps und Informationen zu den verschiedenen Flugsimulator-Programmen und deren Zubehör ausgetauscht werden. Für den Nachwuchs gibt es ein "Kinder-Cockpit".

Die Online-Netzwerke VATSIM (www.vacc-sag.org) und IVAO (www.ivao.de) werden ebenfalls mit eigenen PCs vertreten sein und demonstrieren, wie im virtuellen Luftraum mit Kontrolle durch Hobby-Fluglotsen nach den gleichen Regeln wie in der realen Luftfahrt geflogen werden kann.

Zusätzlich gibt es interessante Vorträge, wie beispielsweise "PPL-Ausbildung mit X-Plane" von Philipp Münzel oder das von Stefan Wahler präsentierte Thema "Spaß von Anfang an – Grundlagen des Fliegens am Simulator". Philipp Münzel gibt am Sonntag gegen 11:30 Uhr einen Ausblick auf das, im November erscheinende, X-Plane 11 und Bernd Mehr von VATSIM erklärt, was die Aufgaben eines Controllers im virtuellen Netzwerk sind.

Kosten für die Veranstaltung sind lediglich der Museumseintritt, der sich auf 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Schüler beläuft. Das komplette Programm gibt es auch nochmal nach einem Klick auf weiterlesen oder auf der Website vom FSC e.V.

Quelle: Pressemitteilung des FSC e.V

Link FSC e.V

Simmershome veröffentlicht Halle-Oppin

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in P3D / FSX

Knapp 2 Monate nach den ersten Bilder hat Rainer Kunst alias simmerhome heute die Freeware Halle-Oppin für den P3D V3 und FSX veröffentlicht. Nachdem der Flugplatz im Saalekreis im Jahr 1971 eröffnet wurde, war er zuerst zur Ausbildung von Segelfliegern und Fallschirmspringern genutzt, bis er zu Zeiten der DDR vollständig zum Leistungszentrum der Fallschirmspringer ausgebaut wurde.

Nach der Wende wurde aus ihm ein Verkehrslandeplatz, der im Jahr 1992 renoviert wurde. Rainer Kunst hat dem Platz ein hochauflösendes Luftbild spendiert, das mit den Jahreszeiten automatisch wechselt. Zudem ist eine Kompatibilität zu FTX Germany North gegeben, wozu der interne Flugplatz in FTX GEN aber deaktiviert werden muss. Dreidimensionale Modelle mit integrierter Beleuchtung sind ebenso Bestandteil der Szenerie, wie statische Flugzeuge oder animierte Windsäcke.

edaq5trsn7edaq64hs2eluftrettung0hsmv

Herunterladen kann man sich die Freeware für P3D und FSX jeweils über den Zeroshop von simmershome. Über eine Spende zum Erhalt seiner Website freut sich Rainer natürlich immer.

Link simmershome