PMDG 747 geht in die Beta!

Geschrieben von 777. Veröffentlicht in P3D / FSX

Nach einer wirklich langen Abwesenheit und Funkstille meldet sich heute Robert Randazzo im Forum wieder und bringt uns sehr gute Nachrichten, was die 747 betrifft. In der kommenden Woche soll die neue 747 endlich in die Beta-Phase übergehen, nachdem sie eine rigorose Testphase im technischen Team durchlaufen hat. Während dieser Testphase wurden laut Robert etliche Verbresserungen gemacht und einige Schlüsselkomponenten im Code ersetzt, welche zu einem späteren Zeitpunkt auch in der 777 und 737 Verwendund finden werden. Einige dieser neuen Features werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt, da es zum gegebenen Zeitpunk noch nicht feststeht, ob sie es in die erste Releaseversion schaffen werden. Natürlich wären die meisten enttäuscht, wenn es keine neuen Bilder zu zeigen gäbe, also zeigt uns Robert einige stimmungsvolle Bilder von der Nachbeleuchtung und vom Cockpit.

PMDG 747v3 runway2PMDG 747v3 runway1PMDG 747v3 runway fog2

Diese Bilder sind übrigens aus dem P3DV3.4 - der aktuelle Plan ist es die neue 747-400 gleichzeitig für FSX und P3D zu releasen. Zu sehen ist die für PMDG übliche, individuell einstellbare Nachbeleuchtung und die verschiedenen "customer optins" wie z.B. das ältere und neuere MCP oder CRT und LCD displays. Wie auch in der 737 und 777 wird man reichlich Optionen haben das Cockpit möglichst originalgetreu an seine gewünschte Airline anzupassen. Zudem wurde bei der 747 ein besonderes Augenmerk auf die Geräuschkulisse gelegt. Alle 3 Triebwerksvarianten klingen verschieden und je nach "Behandlung" der Flugzeugs entstehen entsprechende Geräusche, welche eine mögliche Überbelastung signalisieren. Mit diesen neuen Informationen darf man durchaus auf die 747 gespannt sein. Vor allem bleibt die Frage wie gut und ressourcenfreundlich die 747 später im FSX und P3D läuft. Wer PMDG kennt, der weiß, dass es noch eine gute Weile dauern wird, bis man die lang ersehnte 747V2 endlich kaufen kann.

Link PMDG-Forum