Erste Beta der 11.02 erschienen

Geschrieben von Semirben | Daniel am . Veröffentlicht in X-Plane

v11 Word Mark final

Laminar Research hat die erste Betaversion von X-Plane 11.02 veröffentlicht. 11.02 soll weiter an der Performance schrauben, indem drei Stellschrauben angefasst werden. Laut Aussage von Ben Supnik im offiziellen Entwicklerblog will man mit 11.02 die Performanceschrauben anfassen, die kein allzu großes technisches Risiko haben. Konkret sind das:

- 8-Bit Wasser: Die dynamischen Wellen in X-Plane 11 sind sogenannte Floating Point Textures, also Daten, die direkt an den Shader der Grafikengine gegeben und von dieser verarbeitet werden. Das Problem bei der Implementierung bis einschliesslich 11.01 sind die Größen der Bits, aus den diese Daten bestehen. Für die GPU lagen diese bei 16, für die CPU bei 32-Bits. Dadurch hat die Technik an sich funktioniert, die Übertragung der Texturen an die Grafikkarte war aber recht langsam. Mit der neuen Optimierung sind die Wellen nun 8-Bit Texturen, die vier Mal schneller übertragen werden und keinen bemerkbaren Qualitätsunterschied der Darstellung aufweist.
Für 11.10 ist außerdem noch eine Codeverbesserung geplant, die ein asynchrones Transferieren der Texturen ermöglicht.

- Performance des Umgebungsverkehrs: Die Autos in X-Plane haben eigentlich immer Perfomance gekostet. Gerade die CPU hatte teilweise echt mit der Animation und Darstellung zu schaffen. 90% der Last bei den Autos wurde dabei durch das Herumfahren in der Szenerie verursacht. Der Code, der die Autos zusammenfasst, wurde vereinfacht und das erlaubt einen Performancegewinn. Die maximale Anzahl an Autos wurde dabei aber noch nicht hochgedreht, sondern es wurde erstmal ein wenig an der Performance geschraubt.

- Bessere Multicore-Unterstützung: Die wohl größte Änderung in 11.02 ist die bessere Ausnutzung von Multicore-CPUs. X-Plane nutzt mehrere Kerne, um verschiedene Prozesse parallel auszuführen. Dazu zählen unter Anderem die Berechnung des Flugmodells, das Laden der Szenerie oder die Berechnung von Wasseranimationen oder Umgebungsverkehr. Durch die Auslagerung des neuen Codes für den Umgebungsverkehr ist es nun möglich, Prozesse besser parallel laufen zu lassen und eventuelle Flaschenhälse durch noch ausstehende Berechnungen zu eliminieren.

11.02 Beta 1 fokussiert sich erstmal auf das Fixen von kleineren Bugs und die Optimierung der Wellenanimationen (siehe oben). Herunterladen kann man sich die Beta über den neuen X-Plane Installer, indem man den Haken bei "Check for new betas as well as updates" setzt. Den Changelog kann man auf der Seite von Laminar Research einsehen oder bei uns nach einem Klick auf weiterlesen.

Link Laminar Research

Beta 1

Bug fixes

  • Fix for a crash when opening Flight Configuration while AI flies your aircraft.
  • Fixed Nvidia threaded optimization overriding user preference.
  • Accept empty airspace names instead of crashing.
  • Log unknown lines of airspace files to make debugging airspaces easier.
  • XPD-7878 New AIM-7 for the F-4.
  • XPD-7908 Removing 2k limit on projector screen.
  • XPD-7973 Duplicate reflection with maximum reflection ren setting.
  • XPD-7983 Crash when using map on three monitors.
  • XPD-7988 2-D panels no longer draw on offset extra monitors.
  • XPD-7992 Fix for not providing all assignment options on buttons-grouped-as-hat-switches.
  • XPD-7996 Stop dropping plugin-controlled AI aircraft.
  • XPD-7999 Fix location provider self test.
  • XPD-8001 Increase dims on joystick datarefs.
  • XPD-8002, XPD-7947 Clamp dot products in shader to prevent NaNs and ugly black artifacts.
  • XPD-8005 XPLMSetDestinationFMSEntry(REFID) broken.
  • XPD-8010 Restore self-test command line options.
  • XPD-8023 Beacon light comes on even when the battery switch is off.
  • XPD-8032 Adds MTBF failure enable for plugins.
  • XPD-8036 We no longer take the aircraft’s word for it that weapons exist.
  • XPD-8040 Crash when “XCARR” is entered as location.
  • XSG-2872 XP11 Default GPS & FMS only list Land Airports.