Orbx Sedona – Americas Most Scenic Airport

Geschrieben von Semirben | Daniel. Veröffentlicht in Szenerien

Titel 

Jarrad Marshall, Szenerie Entwickler bei Orbx veröffentlicht nur kurze Zeit nach KSPS Palms Springs einen weiteren mit FTX Global+Vector kompatiblen Airport in der Wüstenzone, KSEZ Sedona. Den Namen “Most Scenic…” trägt Sedona nicht umsonst. Die Gegend um das Verde Valley besticht durch die Abwechslung von Canyons, Felsformationen und Mesas (Tafelbergen).

Installation + Voraussetzung

 KSEZ Review 01 1280KSEZ Review 02 1280KSEZ Review 03 1280

Die Szenerie kommt als Dreifach-Installer aus dem FlightSimStore. Problemlos lässt sie sich in die drei gängigen Simulatoren einbinden. Da dies ein FTX Global Airport ist, empfiehlt es sich auch, die Add-ons FTX Global+Vector installiert zu haben. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die neuesten Orbx Libraries (Version 150331) installiert sein müssen.
Einerseits ist dort die neue "Custom Autogen Vegetation" für Sedona enthalten und andererseits wird FTX Central 2 installiert. Dieses löst das veraltete FTX Central und die Control Panels ab.

Der Flugplatz:

Sedona liegt auf einem Tafelberg in einer Höhe von 4830 Fuß. Dieser Teil der Szenerie ist mit einer 30cm Texturauflösung tapeziert. Die Texturen wirken auf mich sehr natürlich und entsprechen der Gegend. Durch die Verwendung von Büschen, Bäumen und Grasflächen wird der Tafelberg “fast” zur Realität. Die Gebäude sind ebenfalls in guter Orbx Manier dem Original nachempfunden. Die Texturen der Gebäude sind hochauflösend. Selbst die Hinweisschilder sind perfekt lesbar.

KSEZ Review 04 1280KSEZ Review 05 1280KSEZ Review 06 1280

Die Umgebung rund um die Terminals sind dank Peopleflow sehr belebt. Ob wartende Passagiere am Terminal oder Touristen, die entweder in der heißen Wüstensonne liegen, oder sich den 500 Fuß tieferliegenden Ort und die vielen Felsformationen durchs Fernrohr anschauen.
Auf dem Vorfeld herrscht ebenfalls geschäftiges Treiben. Man hat hier zu keiner Zeit das Gefühl, allein zu sein. Leider kommt es hier allerdings zu diversen Doppelungen von Figuren, die auch noch die gleichen Bewegungen vollführen. Was mir ebenfalls negativ aufgefallen ist, ist die Verwendung der statischen Flugzeuge und Fahrzeuge. Diese sind Bestandteil der Orbx Szeneriebibliotheken und tauchen auf vielen anderen Orbx Plätzen auf. Allerdings sind eigens für Sedona die Wako YMF-5 und der Lear 35 modelliert worden.

KSEZ Review 07 1280KSEZ Review 08 1280KSEZ Review 09 1280

Die Darstellung der Jahreszeiten ist hier nicht oder nur sehr subtil umgesetzt. Schnee gibt es dort, im Gegensatz zu dem weiter im Norden gelegenen Flagstaff, eher nicht. Die Nachtbeleuchtung ist mir, wie auch schon bei anderen Plätzen, nicht ganz in guter Erinnerung geblieben. Ich finde, sie ist etwas zu dominant umgesetzt.

Die Umgebung:

Die gesamte Szenerie umfasst ca. 800 Quadratkilometer. Das Geländemesh hat eine Auflösung von 10 Metern und ist mit einer Texturauflösung von 60 bzw. 1m überlegt. Wer wie ich das Fliegen in der Wüste mag und gerne mit dem Hubschrauber die Canyons erkundet, wird hier nicht enttäuscht. Im Osten liegt der eher dunkle Rattlesnake Canyon und im Norden die, von der Oberfläche her etwas helleren, Canyons Oak Creek und Sycamore.

KSEZ Review 010 1280KSEZ Review 011 1280KSEZ Review 012 1280

Sehr schön finde ich auch die Umsetzung des Oak Creek. Dieser schlängelt sich quer durchs Tal und ist durch seine üppige Vegetation nicht zu verfehlen. Neben dem Fluß sind auch die diversen Straßen sehr gut zu erkennen. Wenn man der Straße 89A in Richtung Süden folgt, so wird man unweigerlich an dem kleinen Ort Cottenwood vorbeikommen. Dort ist ebenfalls ein kleiner Flugplatz, welcher, so Orbx, ein Facelift “light” erfahren hat. Tatsächlich ist er, im Gegensatz zu manch anderem Standard Airport , etwas aufgehübscht worden.

Performance:

Orbx Plätze gelten als hoch detailliert und auch manches Mal als wahre FPS Fresser. Mit Sedona bekommt man allerdings ein wahres Leistungswerk. Unter der Simulatorversion P3D 2.5.12944, mit dem Wetter-Add-on Active Sky Next und den REX 4 TD+Soft Clouds Texturen gibt es keine nennenswerten Leistungseinbrüche. Sollte es auf älteren Systemen doch zu Leistungseinbußen kommen, so kann man im neuen FTX Central Features des Airport abschalten.

Fazit:

KSEZ Review 013 1280KSEZ Review 014 1280KSEZ Review 015 1280

Für Wüstenflieger, die es gerne anspruchsvoll mögen, ist Sedona ein absolutes Muss. Fliegt man mit einem kolbengetriebenen Flugzeug in diese Gegend, ist es ratsam, über die Einstellung des Gemischhebels nachzudenken. Die heißen Temperaturen und die große Druckhöhe können schnell zu einer recht hohen Dichtehöhe führen. Die Gegend lädt zu vielen Erkundungs- und Sightseeingflügen ein. Ob mit Helikopter oder Kleinflugzeug, mit Sedona werden die Trips nicht langweilig.

Mit Sedona wird die Gegend im Südwesten der USA weiter komplettiert. Ein Manko ist die Wiederholung von Figuren auf dem Vorfeld, sowie der statischen Flugzeugen, welche auch an vielen anderen Orbx Plätzen auftauchen.

PC System:
i7 3770k 4,6GHz
Asus GTX 780ti
8GB RAM
128 GB SSD reserviert für Windows 7 Pro 64bit
512 GB SSD reserviert für Prepar3D V2.x

Autor  Michael Jahn (Mickey)

Klare Kaufempfehlung

Zum Dikussionsthread